Bezirksmajestätenschießen 2019

 

Frauen – Trio repräsentiert den Bezirksverband Bergheim – Nord

Drei spannende Wettkämpfe in Niederaußem

 

K640 IMG 6003

vl.n.r.: Bezirksschülerprinzessin Leonie Horst,

Bezirksprinzessin Alina Sieger und

Bezirkskönigin Manuela Ramm mit

Bezirksbundesmeister Michael Fabricius

 

Zum Ausschießen ihrer neuen Bezirksmajestäten trafen sich die Schützen aus Bedburg, Bergheim und Elsdorf auf dem Hochstand der St. Katharina Schützenbruderschaft in Niederaußem.  Erstmals mit dabei waren die Schützen auch aus Ichendorf und Heppendorf, deren Bruderschaften seit dem 10.04.2019 zum Bezirksverband Bergheim – Nord gewechselt sind.

 

Die Glescher Jungschützenkönigin Alina Sieger (17 Jahre) hatte die Hoffnung auf den Titel der Bezirksprinzessin bereits aufgegeben. Mit dem 203. Schuss hatte sie im Wettkampf mit vier Mitbewerbern zwar den schon stark lädierten Holzvogel erneut getroffen, ihn aber nicht von der Stange geholt. Als nächste Bewerberin nahm deshalb Maike Litz (Niederaußem) für den 204, Schuss den Platz am Gewehr ein. Aber während sie sich noch auf ihren Schuss konzentrierte holte ein Windstoß den noch schwankenden Vogel von seinem „Platz an der Sonne“ und ließ ihn ins Fangnetz purzeln. Damit ist Alina Sieger die Bezirksprinzessin 2019 / 2020!

 

Bewerber um die Jugendwürde   Bezirksprinzessin 2019

 

Zuvor hatten fünf Schülerprinzen mit dem Luftgewehr um die Würde des Bezirksschülerprinzen gekämpft. Ab dem 90. Schuss hätte der Vogel jederzeit ins Auffangnetz fallen können, doch er erwies sich als besonders zäh. Und so stieg die Spannung mit jedem Schuss, bis ihn die Paffendorfer Schülerprinzessin Leoni Horst ( 14 Jahre) mit dem 101. Schuss von der Stange holte.

 

Anwärter um die Schülerkette Bezirksschülerprinzessin 2019


Zum großen Finale traten 12 Schützenköniginnen und -könige in den „Käfig“, wie der Schießbereich des Hochstandes auch liebevoll genannt wird, um unter der Verantwortung der Niederaußemer Schießmeisterin Desiree Sarrazin und den beiden Bezirksschießmeistern Heinz - Peter Dresen und Daniel Watson den neuen Bezirkskönig zu ermitteln. Selbst der im Schießsport wenig erfahrene Zuschauer konnte sehen, dass die Kandidaten mit ihren Schüssen den Vogel herunter holen wollten, ohne ihn in „hundert Stücke“ zu zerlegen. Willi von Wirth (St. Seb. Elsdorf) schaffte es mit dem 142. Schuss, den Vogel in die Querlage zu bringen. Jeder folgende Bewerber hatte nun die Chance, mit seinem Schuss den Holzvogel herunter zu holen. Entsprechend stieg die Spannung auf dem Platz. Circa 199 Zuschauer folgten atemlos dem Geschehen auf dem Hochstand. Mit dem 150. Schuss gelang dann der Angelsdorfer Schützenkönigin Manuela Ramm (49 Jahre) der Siegtreffer. Sie folgt ihrer Tochter Michelle, die vor zwei Jahren das Amt der Bezirksprinzessin innehatte.

 

Bewerber um den Bezirkskönig Schießen um den Bezirkskönig

 

Bezirkskönigin 2019

 

Die neuen Bezirksmajestäten werden während des Festgottesdienstes zu Beginn des Bezirksfestes am 10.08.2019 in der Pfarrkirche St. Vinzentius (Oberaußem) als Zeichen ihrer Würde die Silberketten erhalten. Auf dem sich anschließenden Krönungsball im Bürgerhaus wird dann kräftig gefeiert.

 

Von diesem Tag an repräsentieren die neuen Majestäten den Bezirksverband Bergheim-Nord für die Dauer eines Jahres. Sie werden demnächst auch um die Majestätenwürde auf Diözesan- und Bundesebene schießen können.

 

Bezirksbundesmeister Michael Fabricius: „In der über siebzigjährigen Geschichte des Bezirksverband Bergheim – Nord ist es erst das dritte Mal, dass er in allen Klassen von  Schützenschwestern repräsentiert wird.“

 

 

Copyright © 2017. All Rights Reserved.